margin: 0 0 10px 0;
color: #555; a:hover { margin: 10px 0; Archived web site body {
padding: 0; width: 540px; } margin: auto; margin: auto; ul { font-weight: normal; border-top: 1px solid #d9d9d9; color: #555; margin-top: 5%; .orange { margin-bottom: 10px; } margin: 0; text-decoration: underline; font-size: 14px; border-bottom: 1px solid #d9d9d9; font-family: Arial, Helvetica, sans; list-style: disc; margin: auto; } } padding: 15px 0 5px 0; color: #555; AlterVista - Free Web Hosting alterVista } margin: 0 0 20px 0; font-size: 48px; } padding: 0; color: #333; font-weight: normal; width: 540px; } p { margin: 0 0 30px 0; }
width: 540px; h2 {
Kontakt
Impressum
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Community Login

Brasilien 2010 PDF Drucken E-Mail

Brasilien – erfolgreiche Unternehmerreise in ein prosperierendes Land

Vom 23.-27.08.2010 haben 10 Unternehmen der deutschen Wasserwirtschaft und Mitglieder von GWP Brasilien besucht. „Ein überaus interessanter und vielversprechender Markt“, so lassen sich die Erfahrungen der Delegation, bestehend aus Anlagenbauern, System- und Komponentenherstellern sowie Planern/Consultants zusammen fassen.

deutsche delegation_k

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Unternehmerreise ist durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert und von der RISP GmbH (Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung) in Zusammenarbeit mit der Dr. Krätzig Ingenieurgesellschaft organisiert und geleitet worden. Recife im Nordosten, die Hauptstadt Brasilia, die Metropolen Sao Paulo und Rio de Janeiro waren die vier Reisestationen.  

Mit wem konnten Kontakte aufgebaut werden?

Weiter …
 
ITM 2008 PDF Drucken E-Mail

Fotodokumentation - ProWaDi auf der ITM 2008 in Plovdiv 

Zum zweiten Male besuchten Mitarbeiter des ProWaDi-Projektes die Messe in Plovdiv, eine der bedeutendsten Messen in Südosteuropa und dem vorderen Orient.

plovdiv_001
 Das Eingangsportal
der International
Technical Fair in Plovdiv.
Weiter …
 
IFAT 2008 PDF Drucken E-Mail

IFAT Präsentation

ProWaDi – IFAT 2008 – German Water Partnership

 

Das Projekt ProWaDi hat auf der IFAT 2008 in München - größte internationale Messe für Abfall, Wasser und Abwasser - seine Ergebnisse im Hinblick auf die Internationalisierung der deutschen Wasserwirtschaft vorgestellt.


pdf Exportfähigkeit und Internationalisierung von Dienstleistungen in der Wasserwirtschaft 504.44 Kb

Weiter …
 
7. Dienstleistungstagung PDF Drucken E-Mail

ProWaDi auf der 7. Dienstleistungstagung 

Auf der 7. Dienstleistungstagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 3.-4. April 2008 in Berlin war das RISP im Forum 12 “Gesellschaftliche Herausforderungen – Chancen für neue Dienstleistungsentwicklung.“ mit einem Vortag vertreten. Joachim Liesenfeld hat auf dem Hintergrund des Projektes „ProWaDi“ zum Thema „Knappes Gut Wasser – Wasser als Dienstleistung“ referiert.

pdf Knappes Gut Wasser  701.24 Kb

 
Brasilien 2007 PDF Drucken E-Mail

Fotodokumentation zur Delegationsreise der Deutschen Wasserwirtschaft nach Brasilien 2007

brasilien_012 

Erstes Ziel der Reise:

Wirtschaftsmetropole Sao Paulo

Weiter …
 
Made in Germany – effiziente und nachhaltige Problemlösungen PDF Drucken E-Mail

Delegationsreise der Deutschen Wasserwirtschaft nach Brasilien (24. November bis 2. Dezember 2007)

Vom 24. November bis 2. Dezember 2007 haben 15 Vertreter der deutschen Wasserwirtschaft eine Informationsreise nach Brasilien durchgeführt, um sich mit den Gegebenheiten der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung vertraut zu machen. brasilien-015sDie Delegationsreise stand unter Leitung des Rhein-Ruhr-Instituts für Sozialforschung und Politikberatung (RISP) an der Universität Duisburg-Essen und von German Water e.V., finanziell gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen der Maßnahme „Kooperationsförderung für technische Dienstleiter und innovative Unternehmen“ sowie unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Projektes ProWaDi. Die Delegation bestand aus Unternehmensvertretern (Produktion, Engineering, technische Dienstleistungen), Wissenschaftlern und Vertretern der beiden Ressorts.

Weiter …
 
Workshop: Erfolgreicher Markteintritt in Bulgarien PDF Drucken E-Mail

Unterstützung beim Markteintritt in Bulgarien

sikos-kolevaUnternehmen der Abfallwirtschaft, der Windenergiebranche und der Stahlindustrie sind in einem Intensiv-Workshop am 26. November 2007 mit der eigens aus Bulgarien angereisten Referentin Frau Stanislawa Koleva von Sikos-uc in Sofia im BEW Duisburg über die Chancen und Risken des bulgarischen Marktes unterrichtet worden.
Entstanden ist die Idee, einen solchen Workshop für deutsche Firmen im BEW durchzuführen, auf der Messe in Plovdiv/Bulgarien. Dort haben Vertreter des Projektes ProWaDi intensive Gespräche mit deutschen Unternehmen und potenziellen bulgarischen Partnern geführt.

Weiter …
 
Fotodokumentation ITM 07 PDF Drucken E-Mail

ProWaDi auf der größten Messe im Balkan

Nach dem ersten Auftritt von Prowadi als Veranstalter der Kontaktbörse in Sofia im letzten Jahr, führte das Projekt seine Bulgarienaktivitäten fort und zeigte auf der Internationalen Technischen Messe 2007 in Plovdiv wieder Präsenz auf bulgarischem Gebiet.

p1020139_1

p1020151_1

Weiter …
 
Plovdiv 2007 PDF Drucken E-Mail

ProWaDi setzt Bulgarienaktivitäten auf der ITM 2007 in Plovdiv fort. 

Auf der Internationalen technischen Messe Plovdiv (24. – 28.09.2007) hat das Projekt ProWaDi gemeinsam mit German Water e.V. seine Bulgarienaktivitäten fortgesetzt. Dies lag schon deshalb nah, weil in Plovdiv - dem Hannover des Balkans - mit der AQUATECH auch ein spezielles Angebot für die Wasserwirtschaft gemacht wird.

Weiter …
 
Tagung am 4. September 2007 im BEW PDF Drucken E-Mail

tagung2

ProWaDi-Tagung „Exportfähige Geschäftsmodelle für die Wasserwirtschaft“

45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Unternehmen, Verbänden, Politik und Wissenschaft tagten am 4. September zu den Exportperspektiven der deutschen Wasserwirtschaft. Mit zentralen Vorträgen war sowohl die Unternehmenssicht (Uwe Mietrasch - Gelsenwasser AG) wie auch die Wissenschaft vertreten (Prof. Georg Simonis - Fernuniversität Hagen). Grundlegende Ergebnisse der bisherigen Arbeit von ProWaDi stellte Joachim Liesenfeld (RISP) vor und ging dabei insbesondere auf die Exportpotenziale entlang der wasserwirtschaftlichen Wertschöpfungskette ein. Für den Vorstand von German Water skizzierte Dr. Thomas Krätzig Erfahrungen und Perspektiven im internationalen Wassergeschäft. Am Nachmittag wurden die generellen Perspektiven mit konkreten Beispielen für exportfähige Geschäftsmodelle und mit Länderberichten unterlegt ( s. hierzu die folgenden Pdf-Präsentationen).

Weiter …
 
Unternehmensbefragung PDF Drucken E-Mail

Ergebnisse der Unternehmensbefragung – Exportorientierung der deutschen Wasserwirtschaft

Die Internationalisierung der deutschen Wasserwirtschaft ist gemessen am Export noch nicht sehr voran geschritten, so dass Ergebnis einer Befragung, an der sich 263 Unternehmen der Wasserwirtschaft beteiligt haben. Die Befragung ist gemeinsam von zwei Projekten des BMBF-Förderschwerpunktes „Exportfähigkeit und Internationalisierung von Dienstleistungen“ unter Regie des RISP (Duisburg, Projekt ProWaDi) und des SOFI (Göttingen) durchgeführt worden. Dabei zeigen sich die Fertigungsunternehmen in der Wasserwirtschaft (z.B. Anlagenbau, Komponentenfertigung) bislang exportorientierter als die Dienstleistungsunternehmen. Gleichwohl können Trends festgemacht werden, die auf eine Verstärkung der Exportorientierung verweisen. Die Auswertung beinhaltet interessante Aspekte zum Export der Wasserwirtschaft in verschiedene Zielregionen, insbesondere nach Ost-/Südosteuropa und nach China.

Sie kann hier im Pdf-Format als Kurz- oder Langfassung heruntergeladen werden.

pdf Kurzfassung der Auswertung  287.31 Kb
pdf Langfassung der Auswertung  591.37 Kb

 
Ergebnisbericht zur Unternehmensreise nach Bulgarien PDF Drucken E-Mail

Ergebnisbericht der Kontaktbörse für die Deutsche Wasserwirtschaft in Bulgarien

1. Organisation und Durchführung

Die Kontaktbörse für die deutsche und die bulgarische Wasserwirtschaft hat am 30. und 31.10.2006 in Sofia stattgefunden. Zielsetzung war das Matching von Unternehmenskontakten. Tagungsort war das Hotel Hilton. Die Kontaktbörse ist vom Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung (RISP/Joachim Liesenfeld) in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft (BEW/Ralf Osinski) und German Water e.V. (Heinz Fringes) veranstaltet worden.    

Weiter …
 
Advertisement

© 2017 ProWaDi
Template Design by funky-visions.de / Template Design modified by BEW_iw
powered by riedewald.net